• Finanzkompetenztraining

    Schulische und außerschulische Prävention für Jugendliche und junge Erwachsene.

Hintergrund

Immer mehr junge Menschen geraten in die Schuldenfalle und dies in immer jüngeren Jahren. In einer Umfrage der GP Forschungsgruppe München von 2003 gaben 3 Prozent der befragten Berufsschüler mit Dispokredit an, das Konto zwischen 510 Euro und 3100 Euro überzogen zu haben. 35 Prozent der befragten 935 Auszubildenden gaben an Schulden zu haben, die nicht ohne Weiteres kurzfristig beglichen werden können. Weiter ergab die Untersuchung, dass verschuldete Auszubildende mit 19 Jahren durchschnittlich 1378 Euro Schulden haben.

Der Inhalt des Finanzkompetenztrainings (kurz FKT) besteht primär aus Reflexion und Planung des eigenen Verhaltens der Teilnehmer im Umgang mit Geld und der Schuldenprävention.

Die großen Organisationen stellen Erwachsenen kostenlose Hilfestellung in ihren Schuldnerberatungsstellen zur Verfügung. Weitaus seltener sind spezielle Angebote für Jugendliche, die Schulden und Gläubigern hilflos gegenüber stehen. Altersgerechte Schuldnerberatung stellt die eine Seite dar, sinnvoller sind aber präventive Ansätze, die Jugendlichen einen verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Konsumverhalten und der finanziellen Situation vermitteln.

Anhand von Übungen, Rollenspielen, Planspielen, Diskussionen und gestalterischen Elementen soll den Teilnehmern Finanzkompetenz als Schlüsselqualifikation vermittelt werden. Durch das FKT sollen mögliche Verhaltensweisen im Umgang mit Geld unter verschiedenen Aspekten beleuchtet und dann reflektiert werden. Die bewusste Auseinandersetzung mit dem Thema sensibilisiert die Teilnehmenden im Hinblick auf eine verantwortungsvolle Haushalts- und Lebensführung und soll sie befähigen, mögliche Folgen falscher Finanz- und Konsumentscheidungen kritisch abzuschätzen. Angerissen werden ebenso die Vermittlung rechtlicher Aspekte der Geschäftstätigkeit und des wirtschaftlichen Handelns, darauf bezogene Rechte und Pflichten, wie auch die Notwendigkeit der Absicherung von Lebensbereichen durch Versicherungen.

Das Angebot richtet sich sowohl an Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen und Berufsschulen, wie auch an Jugendliche im Übergang zum Erwachsenwerden. Es bietet sich aber auch für die Projektarbeit in Jugendgruppen oder in Form eines Projektkurses an.

Trainingsangebote

Das Angebot richtet sich sowohl an Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen und Berufsschulen, wie auch an Jugendliche im Übergang zum Erwachsenwerden. Es bietet sich aber auch für die Projektarbeit in Jugendgruppen oder in Form eines Projektkurses an. Das FKT lässt sich auf verschiedene Altersgruppen
zuschneiden und der Lebenssituation der jungen Menschen anpassen.

Trainingsangebote

Das Angebot richtet sich sowohl an Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen und Berufsschulen, wie auch an Jugendliche im Übergang zum Erwachsenwerden. Es bietet sich aber auch für die Projektarbeit in Jugendgruppen oder in Form eines Projektkurses an. Das FKT lässt sich auf verschiedene Altersgruppen
zuschneiden und der Lebenssituation der jungen Menschen anpassen.

Schulungsorte

Die Trainings finden nach Absprache mit Ihnen vor Ort statt.

Lehrgangsgebühren

Die Kosten richten sich nach der Dauer und den Inhalten sowie den damit verbundenen Verbrauchsmaterialien.

Unsere kompetenten Ausbilder und Lehrkräfte vermitteln jährlich mehr als 8.000 Teilnehmenden in über 1,2 Millionen Unterrichtsstunden Fachwissen, das voran bringt. Für den Unterricht stehen moderne, gut ausgestattete Räume und Werkstätten zur Verfügung.

Lingen / Meppen / Nordhorn

Kontakt

Berufsbildungs- und
Technologiezentrum
des Handwerks GmbH

  • Beckstr. 19
    49809 Lingen
  • +49 591 973040
  • +49 591 9730419
  • info@btz-handwerk.de
  • Öffnungszeiten:
    Mo.-Do.: 07:45 - 17:00 Uhr
    Fr.: 07:45 - 12:45 Uhr