• AUFWIND

    Unterstützung für Unternehmen bei der Suche und Auswahl neuer Auszubildender

Aufwind für die Ausbildung im Grafschafter Handwerk

Das Projekt „Aufwind für die Ausbildung im Grafschafter Handwerk“ ist am 01. Januar 2019 gestartet. Bis Ende 2021 wird sich das Projektteam dafür einsetzen, die Handwerksbetriebe in der Grafschaft Bentheim bei der Suche und Auswahl neuer Auszubildender zu unterstützen und sie mit Jugendlichen zusammenzuführen.

Welche Ziele verfolgen wir mit dem Projekt?

Das Rad muss nicht neu erfunden werden – in der Grafschaft Bentheim gibt es schon eine Vielzahl von sinnvollen Strukturen und Hilfsangeboten zur Bewerbung der betrieblichen Ausbildungsstellen. Unser Ziel ist es, diese Strukturen langfristig zu stärken, um die Ausbildung in den Kleinst- und Kleinbetrieben des regionalen Handwerks zu unterstützen und auszubauen. Wir setzen uns dafür ein, dass Betriebe befähigt werden, ihre Ausbildungsangebote aktiver und besser zu vermarkten und so zielgerichtet neue Auszubildende finden können. Denn die Besetzung offener Ausbildungsstellen ist für uns von besonderer Bedeutung. Doch auch nach Beginn der Ausbildung stehen wir den Handwerksbetrieben zur Seite.

Mit welchen Aktivitäten wollen wir diese Ziele erreichen?

Die Projektarbeit ist in unterschiedliche Bereiche eingeteilt, die verschiedene Zielgruppen ansprechen. Zum einen geht es um die Arbeit mit regionalen Betrieben. Hier bieten wir Beratungen und individuelle Zusatzangebote (z. B. Stellenanzeigen-Check) an, insbesondere um die Betriebe bei der Bewerbung ihres Ausbildungsangebots zu unterstützen und ihnen bei der Suche nach neuen Auszubildenden zur Seite zu stehen. Auf der anderen Seite richtet sich „Aufwind für die Ausbildung“ auch an Schülerinnen und Schüler. Wir helfen ihnen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Auch vermitteln wir die Jugendlichen in unsere Partnerbetriebe aus dem Handwerk. Um die berufliche Orientierung der Jugendlichen zu unterstützen und dem Handwerk die Möglichkeit zur Werbung zu geben, setzen wir auf Ausbildungsbotschafter/-innen. Dies sind Auszubildende, die regionale Schulen besuchen und über ihre Erfahrungen und die Rahmenbedingungen ihres Ausbildungsberufs berichten. Generell legen wir dabei und auch im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit einen großen Wert darauf, ein interessantes und abwechslungsreiches Bild von der Ausbildung im Handwerk zu zeigen.

Hierzu arbeiten wir mit vielfältigen regionalen Partnern zusammen, um Betriebe sowie Schülerinnen und Schüler zu unterstützen und zusammenzuführen:

  • Kreishandwerkerschaft Grafschaft Bentheim
  • Wirtschaftsförderung Grafschaft Bentheim
  • Agentur für Arbeit
  • Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim
  • Allgemeinbildende und berufsbildende Schulen

Das Projekt „Aufwind für die Ausbildung im Grafschafter Handwerk“ wird als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

 

Unsere kompetenten Ausbilder und Lehrkräfte vermitteln jährlich mehr als 8.000 Teilnehmenden in über 1,2 Millionen Unterrichtsstunden Fachwissen, das voran bringt. Für den Unterricht stehen moderne, gut ausgestattete Räume und Werkstätten zur Verfügung.

Lingen / Meppen / Nordhorn

Kontakt

Berufsbildungs- und
Technologiezentrum
des Handwerks GmbH

  • Beckstr. 19
    49809 Lingen
  • +49 591 973040
  • +49 591 9730419
  • info@btz-handwerk.de
  • Öffnungszeiten:
    Mo.-Do.: 07:45 - 17:00 Uhr
    Fr.: 07:45 - 12:45 Uhr