• Kfz - Technik

Hochvoltsysteme II

Fachkundiger für Arbeiten an nicht HV-eigensicheren Fahrzeugen und HV-Energiespeichern

Aufbauseminar zur Qualifizierung für Arbeiten an Serienfahrzeugen mit den Schwerpunkten Arbeiten an nicht HV-eigensicheren Fahrzeugen sowie Arbeiten unter Spannung und in HV-Energiespeichern.

  • 24 Stunden
  • Lingen
Lehrgangsgebühr:
760,00 €
Lehrgangsgebühr gefördert:
570,00 €

Für Mitarbeiter (mit Betriebsstätte im Raum Emsland/Grafschaft Bentheim), die als Ausbilder fungieren, ist eine Förderung von 25 % aus unserem Förderprogramm "Drehpunkt Ausbildung Plus" möglich. (mehr erfahren)

Termine auf Anfrage (Campus Handwerk GmbH, Standort Lingen)

Lehrgangsinhalte

  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Elektrische Gefährdung und Erste Hilfe
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen
  • Elektrotechnische Arbeiten nach DGUV V3/DGUV 200-005 und DIN VDE 0105-100
  • Sicherheitstechnische Anforderungen gemäß ECE 100
  • Werkzeuge und Schutz-, Prüf- und Hilfsmittel
  • Absichern der Arbeitsbereiche
  • Kennzeichnung der Fahrzeuge, an denen unter Spannung stehende Teile erreichbar sind
  • Prüfmittel
  • Spezifische nichtelektrische Gefährdungen
  • Praktische Übungen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und HV-Energiespeichern

Voraussetzungen

  • Erfolgreiche Teilnahme an einer Schulung „Hochvolt Schulung I – eigensicheren Systeme“
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten (ehem. G 25)
  • Ersthelfer Ausbildung (inkl. Defibrillatorschulung)
  • Mindestalter: 18 Jahre

Schulungsorte

Campus Handwerk GmbH, Standort Lingen
Beckstr. 19
49809 Lingen

Erzählen Sie Ihren Freunden von dieser Weiterbildung

Ob per Facebook, Twitter oder E-Mail - Nutzen Sie die folgenden Buttons um diese Weiterbildung zu teilen.

Ob per Facebook, Twitter, WhatsApp oder E-Mail - Nutzen Sie die folgenden Buttons um diese Weiterbildung zu teilen.