Lehrgangs-News -

Bei der Jobsuche auch ins Nachbarland blicken

Abschlußkonferenz des BTZ-Projekts in Nordhorn

Das BTZ des Handwerks und die niederländischen Partner Alfa-college und Regionaal Techniek Centrum (RTC) bedankten sich bei den Teilnehmern der Podiumsdiskussion.

Ob er in Deutschland arbeiten wolle, wird der junge niederländische Auszubildende gefragt. Er lächelt freundlich, bleibt aber zögerlich. Arbeit in Deutschland werde ja nicht so gut bezahlt, und die Sprache beherrsche er auch nicht so richtig. Aber wenn es nicht anders gehe – klar, dann würde er auch eine Stelle in Deutschland annehmen. Diese Antwort aus einer Umfrage, die auf der Videowand im Manz-Saal des NINO-Hochbaus gezeigt wurde, ist geradezu typisch für die derzeitige Lage auf dem deutsch-niederländischen Arbeitsmarkt.

In einem vierjährigen Projekt hat das BTZ des Handwerks gemeinsam mit den niederländischen Partner Alfa-college und Regionaal Techniek Centrum (RTC) aus Hardenberg die Ausbildungsinhalte von vier Handwerksberufen miteinander verglichen. Die Berufe Anlagenmechaniker/in (SHK), Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik, Metallbauer/in und Feinwerkmechaniker/in Fachrichtung Zerspanung zeigten dabei weitgehend Übereinstimmungen, die gefundenen geringen Differenzen können durch Teilnahme an kurzen Lehrgängen bzw. betriebsinternen Praktika soweit ausgeglichen werden, dass ein gleichwertiger Einsatz im Nachbarland sehr gut möglich ist. Nähere Informationen zu den Vergleichsergebnissen findet man unter https://www.btz-handwerk.de/projekte/dq-dc-doppelte-qualifizierung-doppelte-chance/. BTZ-Mitarbeiter Hugo Kirchhelle gibt auch gern persönlich Auskunft unter 0591 9730443 bzw. kirchhelle@btz-handwerk.de.

Das Projekt wurde durch die Euregio in Gronau mit Mitteln der EU-Gemeinschaftsinitiative Interreg Va gefördert. Diese Initiative fördert grenzüberschreitende Projekte an den Innengrenzen der Europäischen Gemeinschaft, um so deren nach wie vor zu beobachtende Barrierewirkung zu vermindern. Informationen zur Initiative im deutsch-niederländischen Grenzraum finden sich unter https://www.deutschland-nederland.eu/home/.

Unsere kompetenten Ausbilder und Lehrkräfte vermitteln jährlich mehr als 8.000 Teilnehmenden in über 1,2 Millionen Unterrichtsstunden Fachwissen, das voran bringt. Für den Unterricht stehen moderne, gut ausgestattete Räume und Werkstätten zur Verfügung.

Lingen / Meppen / Nordhorn

Kontakt

Berufsbildungs- und
Technologiezentrum
des Handwerks GmbH

  • Beckstr. 19
    49809 Lingen
  • +49 591 973040
  • +49 591 9730419
  • info@btz-handwerk.de
  • Öffnungszeiten:
    Mo.-Do.: 07:45 - 17:00 Uhr
    Fr.: 07:45 - 12:45 Uhr