• Bewerbungswerkstatt

    Aktivierung und berufliche Eingliederung durch mobiles Einzelcoaching.

Bei der Bewerbungswerkstatt handelt es sich um eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung durch mobiles Einzelcoaching. Sie ist Bestandteil des umfassenderen JobFit-Einzelcoachings und läuft bis zum 31.12.2017.

Für wen?

Das Bewerbungscoaching ist ein Bestandteil des umfassenderen JobFit-Einzelcoachings. Als Einzelmodul eignet es sich für Menschen im ALG I-, bzw. ALG II-Leistungsbezug, die sich auf die Aufnahme von Arbeit vorbereiten. Der Zugang erfolgt über das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit. Die Maßnahme ist AZAV-zertifiziert.

Es handelt sich um eine Maßnahme nach § 16 Abs. 1 S.2 SGB II i. v. m. § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 u. 2 SGB III zur Heranführung an Ausbildungs- bzw. Arbeitsmarkt.

Was Sie bekommen können.

Nach Bedarf sind verschiedene Bausteine möglich, die individuell gebucht werden können:

Basisbaustein

  • Sichtung der vorhandenen Unterlagen zu Qualifikationen, Bildungsabschlüssen und Kenntnissen und Hinweise auf Möglichkeiten zum Einholen von Bescheinigungen
  • Sichtung der vorhanden Bewerbungsunterlagen
  • Erstellen einer schriftlichen Bewerbung nach aktuellen Standards in Papierform und auf CD oder USB-Stick
  • Vermittlung von Arbeitsmarktinformationen zum gewünschten Berufsfeld
  • Stellenprofile/-angebote analysieren und bewerten
  • Alternative Formen der Bewerbung im gewünschten Berufsfeld
    Dauer ca. 10 Unterrichtseinheiten

Baustein 1

  • Grundlagen und Training von Vorstellungsgesprächen
    Dauer ca. 3 Unterrichtseinheiten

Baustein 2

  • Unterstützung bei der Suche nach Stellenangeboten im Helferbereich
  • Abfassung individueller Bewerbungsschreiben
  • Vorbereitung und Unterstützung bei telefonischen Anfragen
    Dauer: ca. 3 Unterrichtseinheiten

Baustein 3

  • Vermittlung von einfachen EDV-Grundlagen für Bewerbungsschreiben
    Dauer: individuell nach Kenntnisstand

Baustein 4

  • Berufswegeplanung
  • Erarbeitung realistischer Perspektiven
  • Erstellung eines individuellen Bewerberprofils auf der Grundlage eines Stärken- und Schwächenprofils
  • Realisierung unterschiedlicher Bewerbungsarten
    Dauer: ca. 6 Unterrichtseinheiten

Das Projekt wird beim BTZ des Handwerks in Meppen durchgeführt.

Unsere kompetenten Ausbilder und Lehrkräfte vermitteln jährlich mehr als 8.000 Teilnehmenden in über 1,2 Millionen Unterrichtsstunden Fachwissen, das voran bringt. Für den Unterricht stehen moderne, gut ausgestattete Räume und Werkstätten zur Verfügung.

Lingen / Meppen / Nordhorn

Kontakt

Berufsbildungs- und
Technologiezentrum
des Handwerks GmbH

  • Beckstr. 19
    49809 Lingen
  • +49 591 973040
  • +49 591 9730419
  • info@btz-handwerk.de
  • Öffnungszeiten:
    Mo.-Do.: 07:45 - 17:00 Uhr
    Fr.: 07:45 - 12:45 Uhr