• SHK-Technik

Hartlöten von Kupferrohren

Hartlöten ist eine spezielle Art des Lötens und gehört zu den Fertigungsverfahren. Es ist ein Fügeverfahren mit Hartlot als Zusatzwerkstoff zur stoffschlüssigen Verbindung metallischer Werkstücke. Die Löttemperatur liegt über 450 °C. Als Lote kommen beim Hartlöten von Kupfer meist Legierungen (z. B. silber- und phosphorhaltige Lote) zum Einsatz, die zum einen einen günstigen Schmelzpunkt aufweisen und zum anderen Metallbestandteile enthalten, die eine gute Verbindung mit den Werkstücken ermöglichen.
Haupteinsatzzwecke des Hartlötens dürfte nach wie vor in der Kalt- und Warmwasserinstallation
mit Kupferrohren und in der Kältetechnik liegen. Kupferrohre können mit Messing- oder mit Kupfer-Phosphor-Lot verbunden werden.
Im angebotenen Lehrgang wird zum Hartlöten das Autogenschweißverfahren eingesetzt.

  • 6 Stunden
  • Nordhorn, Lingen
Lehrgangsgebühr:
245,00 €
Lehrgangsgebühr gefördert:
183,75 €

Für Mitarbeiter (mit Betriebsstätte im Raum Emsland/Grafschaft Bentheim), die als Ausbilder fungieren, ist eine Förderung von 25 % aus unserem Förderprogramm "Drehpunkt Ausbildung Plus" möglich. (mehr erfahren)

Lehrgangsgebühr gefördert:
183,75 €

Für Auszubildende (mit Betriebsstätte im Raum Emsland/Grafschaft Bentheim) ist eine Förderung von 25% aus unserem Förderprogramm "Drehpunkt Ausbildung Plus" möglich. (mehr erfahren)

10.02.2021
Campus Handwerk GmbH, Standort Nordhorn Coesfelder Hof 3 Nordhorn 48527
01.03.2021
Campus Handwerk GmbH, Standort Lingen Beckstr. 19 Lingen 49809
08.03.2021
Campus Handwerk GmbH, Standort Lingen Beckstr. 19 Lingen 49809

Lehrgangsinhalte

  • Sicherheitsbelehrung
  • Einrichten des Autogenschweißgeräts
  • Arbeitstechniken des Hartlötens
  • Einteilung der Lote und Flußmittel
  • Fachgerechtes Hartlöten von Kupferrohren

Schulungsorte

Campus Handwerk GmbH, Standort Nordhorn
Coesfelder Hof 3
48527 Nordhorn

Campus Handwerk GmbH, Standort Lingen
Beckstr. 19
49809 Lingen

Dozent

Martin Lück

Erzählen Sie Ihren Freunden von dieser Weiterbildung

Ob per Facebook, Twitter oder E-Mail - Nutzen Sie die folgenden Buttons um diese Weiterbildung zu teilen.

Ob per Facebook, Twitter, WhatsApp oder E-Mail - Nutzen Sie die folgenden Buttons um diese Weiterbildung zu teilen.